Im Gespräch: Der Lila Mann

Vorstellen muss man ihn im Gesundheitswesen nicht mehr: Christoph Granderath, der Lila Mann von odWeb.tv. Denn jeder, der sich mit dem Einsatz von Digital Signage beschäftigt hat, dürfte ihm bereits begegnet sein, so zum Beispiel auf einer der vielen Messen der Gesundheitsbranche. Deshalb möchten wir gemeinsam mit Christoph Granderath ein wenig hinter die Kulissen blicken, ihn als Person genauer kennenlernen und erfahren, wie er über das Thema digitales Marketing denkt.

odWeb.tv: Hallo Christoph, lass uns dieses Gespräch ganz klassisch beginnen: Stelle dich bitte kurz vor. Wer ist der Mann hinter dem Lila Mann?

Christoph Granderath: Gern! Mein Name ist Christoph Granderath, ich bin 55 Jahre alt, verheiratet und wohne in Köln. In meiner Freizeit tanze ich gern, außerdem genieße und spiele ich Musik. Ein weiteres Hobby ist der Sport.

Wie ist aus Christoph Granderath der Lila Mann geworden? Wie kam es zum lila Look?

Zum Lila Mann bin ich natürlich erst geworden, als ich 2015 zu odWeb.tv wechselte. Die Liebe zum lila Look hat jedoch auch eine Vorgeschichte: Vor meinem Start bei odWeb.tv war ich in der Fashion-Branche aktiv, national und international. Ein Gespür dafür, wie man mit dem Äußeren Wirkung erzielen kann, war also schon immer da.

Beim Start von odWeb.tv zog mich die Farbe Lila geradezu magisch an. Ich stellte mir sofort diese Frage: Wie bekomme ich die Farbe Lila auf die Straße, um mehr Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit für das Produkt und mich als Botschafter zu gewinnen? Also habe ich an meinem Erscheinungsbild angesetzt – anfangs mit lila Schuhen, einem lila Hemd und schließlich einem lila Anzug, den ich ab sofort auf Messen und Veranstaltungen trug. Branding und Corporate Identity sind für mich der Schlüssel zum Erfolg.

Dass dieser Weg zum Ziel führt, ich also Aufmerksamkeit gewinne, wird mir häufig bestätigt – speziell dann, wenn ich bei Kunden und Interessenten mit den Marketing-Verantwortlichen zu tun habe. Entweder man liebt diese Art des Auftretens oder man ignoriert sie – zum Glück aber ist die Liebe größer und es funktioniert.

Auch auf Fachmessen unterwegs: der lila Mann – ausnahmsweise in anderer Garderobe.

Wie mache ich mich einzigartig?

Mit deinem Auftreten gewinnst du also Aufmerksamkeit und machst dich unverwechselbar. Ist das auch im digitalen Marketing wichtig?

Ja. Die entscheidende Frage ist doch: Wie grenze ich mich von meinen Mitbewerbern ab, wie mache ich mich als Marke einzigartig? Die Antwort auf diese Frage ist ein glasklares Branding, eine unverwechselbare Corporate Identity – ein Marktauftritt, der nicht wie jeder andere ist und der auch einmal gegen den Strom schwimmt. Das gilt natürlich auch für das digitale Marketing – und dazu zählt das Digital-Signage-System odWeb.tv, das unsere Kunden für ihren unverwechselbaren und aufmerksamkeitsstarken Auftritt einsetzen.

Auf deinen Touren durch ganz Deutschland begegnest du jeden Tag Interessenten und Kunden. Wie denkt man in der Branche über das Thema digitales Marketing? Musst du viel Überzeugungsarbeit leisten?

Wenn ich auf die letzten sieben Jahre zurückschaue, dann kann ich klar bestätigen, dass die Digitalisierung und damit auch das digitale Marketing immer mehr an Fahrt gewonnen haben. Wo damals noch oft verstaubte Roll-up-Displays, Poster oder Werbebüsten ihren Platz hatten, trifft man inzwischen auf moderne Displays in Form von Fernsehern, Panels oder Touch-Stelen. Sicherlich ist das von Region zu Region und von Unternehmen zu Unternehmen verschieden, also auf keinen Fall flächendeckend gleich, doch ist der Trend unverkennbar.

Überzeugungsarbeit ist dennoch meine tägliche Arbeit, da einige aus unterschiedlichen Gründen noch nicht den Sprung ins digitale Marketing gewagt haben. Das gilt zum Beispiel für Social Media: Hier war die Skepsis anfangs groß. Inzwischen merken aber immer mehr Dienstleister, wie sie ihre Reichweite mit dieser Unterstützung ausbauen können.

Mehr Potenziale dank Digitalisierung

Mit der odWeb.tv Digital Marketing Suite vertrittst du ein Produkt, das mit drei Tools – Digital Signage, digitale Kundenbefragungen und Websites – verschiedene Bereiche des digitalen Marketings abdeckt. Welche Vorteile siehst du in diesen Tools?

Da gibt es viele. Ich beschränke mich mal auf die wichtigsten, wobei jeder Betrieb die Vorteile selbst für sich definiert. Mit odWeb.tv Digital Signage bieten wir ein System, das kinderleicht zu bedienen ist, aber gleichzeitig eine Vielzahl an technischen Möglichkeiten bietet – zum Beispiel die Zentralsteuerung, die für Filialbetriebe ein Highlight ist. Dass odWeb.tv eine große Palette an Inhalten bietet, die von Fachherstellern aus dem Gesundheitswesen bereitgestellt wird, macht die Gestaltung eines Werbeprogramms sehr einfach. Ebenso kann ich als Nutzer aber selbst mit minimalem Aufwand eigene Inhalte erstellen und zusätzlich aus einer Vielzahl an Infotainment-Inhalten wie zum Beispiel der Tagesschau oder dpa wählen.

Was die digitalen Kundenbefragungen odWeb.tv Surveys betrifft: Mit ihnen komme ich nicht nur besonders einfach an ehrliches Kundenfeedback in Echtzeit, sondern auch an Google-Bewertungen. Das ist deshalb wichtig, weil sich immer mehr Kunden bei ihrer Entscheidung für oder gegen einen Dienstleister an diesen Bewertungen orientieren. Was viele Nutzer auch überzeugt, sind die vielen Wege, Kunden zum Feedback einzuladen – via Tablet, QR-Code, einem Link, den ich per Newsletter versende, und mehr.

Und zum dritten Tool der Digital Marketing Suite – odWeb.tv Pages – muss man eigentlich nur so viel sagen: Einfacher und schneller lässt sich eine Website nicht erstellen. Dazu zählen auch Aktionswebsites oder Landingpages.

Mal ganz ehrlich: Gibt es denn Einwände, die du häufiger hörst?

Ja, die gibt es natürlich auch. In meinen Augen ist das aber ganz normal. Schließlich erleben wir mit der Digitalisierung gerade eine gewaltige Umwälzung, an die wir uns immer erst gewöhnen müssen – und das heißt auch, dass wir uns häufig von gewohnten Denkweisen trennen müssen.

Ein Beispiel, das ich schon angesprochen habe, sind die Bewertungen und Rezensionen auf Google. Man muss es nicht gut finden, dass diese inzwischen so viel Einfluss auf Kaufentscheidungen haben – dass sie diesen Einfluss aber haben, lässt sich nicht bestreiten. Und da bieten unseren digitalen Kundenumfragen eine sehr gute Möglichkeit, dieses große Potenzial für sich als Dienstleister zu nutzen.

Aber selbstverständlich will ich Interessenten nicht überreden, sondern mit guten Argumenten überzeugen. Wenn dann die Begeisterung und die Motivation so groß sind, dass aus dem Interessenten ein Kunde wird, bin ich meinem Anspruch gerecht geworden: Ich möchte Kundengewinner sein.

Das Gesicht von odWeb.tv: Der Lila Mann in der Werbung.

Vieles wird einfacher

Verstehst du dich auch als Berater in Sachen digitales Marketing?

Ja, das trifft es, genau wie „Wegbegleiter“: Vor Ort bespreche ich mit Kunden, wie sie zum Beispiel Digital Signage in ihren Geschäftsräumen am besten einsetzen können. Auch durch meine zahlreichen Kontakte zu anderen Kunden, die Digital Signage bereits erfolgreich nutzen, habe ich natürlich eine Menge Erfahrungswerte, die ich gern in Form von wertvollen Praxis-Tipps weitergebe. Wichtig ist es mir auch, mit unseren Kunden langjährige Partnerschaften zu unterhalten.

Lass uns abschließend einen Blick in die Zukunft werfen: Wie wird sich die Gesundheitsbranche in Sachen digitales Marketing in den nächsten Jahren entwickeln?

Ich denke, die Digitalisierung wird sich weiter verstärken und für uns alle immer selbstverständlicher und vertrauter werden. Außerdem wird sie vieles einfacher machen, auch im digitalen Marketing. Der zeitliche Aufwand dafür, Aufmerksamkeit zu gewinnen und die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen, Kunden zu gewinnen, zu binden und somit höhere Umsätze zu erzielen, wird geringer werden.

Vielen Dank für das Gespräch, Christoph!

Du möchtest mehr über den Lila Mann erfahren? Du wünschst eine Beratung? Besuche den Lila Mann auf Instagram oder vereinbare einen persönlichen Termin – telefonisch unter 0178 / 2068024 und 0201 / 89074411.

Über den Autor

Frank Unterberg ist in der opta data digital communication GmbH im Bereich Content & Communication aktiv – nun auch mit diesem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.